Tierische Redewendungen Teil 4: Die Katze aus dem Sack lassen

Redewendung:

Die Katze aus dem Sack lassen

Bedeutung:

Mit der Wahrheit herausrücken, jemandem etwas verraten

Herkunft:

Die Redensart „Die Katze aus dem Sack lassen“, hängt eng mit dem Ausdruck „Die Katze im Sack kaufen“, also etwas kaufen, ohne es vorher zu prüfen oder sich auf etwas Unbekanntes einlassen, zusammen. Zum ersten Mal wurde die Katze im 15. Jahrhundert im Sack gekauft. Und zwar im Buch „Till Eulenspiegel“. Dort kauft einer der Charaktere auf dem Markt einen Hasen im Sack. Kleine Tiere im Sack zu kaufen war im Mittelalter keine Seltenheit. Als der Käufer des Hasen aber daheim ankommt und den Sack öffnet, springt ihm eine Katze entgegen. Mit der Katze, die in der Geschichte aus dem Sack gelassen wird, kommt gleichzeitig auch die Wahrheit ans Licht.